Worum es geht


Jeder kann durch Alter, schweren Unfall oder Krankheit in die Lage kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten zu können. Der nächste Verwandte, Ehepartner oder Lebensgefährte kann bzw. darf dann nicht automatisch für die betroffene Person handeln oder entscheiden.


Wer trifft also die Entscheidungen, wenn eigenverantwortliches Handeln nicht mehr möglich ist? Was heißt das ganz konkret im Einzelfall, noch konkreter in Ihrem Einzelfall?


Vermutlich möchten Sie das Thema schon lang einmal angehen und machen gerade den ersten Schritt.


Im Internet finden Sie viele Formulare, deren Geeignetheit bzw. Qualität für Laien schwer zu beurteilen ist. Hier setzt die individuelle Beratung ein.